GROSS.FAMILIENNEST Rabenberg

Die Stadt Wolfsburg plant in den aktuell leerstehenden Räumlichkeiten des ehemaligen Restaurants Rabenhorst die Einrichtung eines sogenannten GROSS.FAMILIENNESTes. Dabei handelt es sich im Prinzip um eine familienähnliche Kinderkrippe für Babys und Kleinkinder.

Nach der Vorlage der Stadt Wolfsburg werden die Räume entkernt und in Gruppenraum, Schlafraum, Küche, WC, Wasch- und Abstellraum neu aufgeteilt. Die Außenanlagen werden zweckentsprechend umgestaltet und neu eingezäunt.

Der Umbau wird nach Ratsbeschluß am 04.05.2016 voraussichtlich in Kürze beginnen. Die Fertigstellung ist für Anfang September 2016 vorgesehen. Träger ist der Familienservice Wolfsburg e.V.

Grundsätzlich macht diese Einrichtung Sinn, weil unser Stadtteil gerade seinen ersten Generationswechsel nach der Errichtung durchläuft, und so gleichzeitig ein Leerstand verschwindet.

Ich hätte jedoch mehr Information der Bevölkerung erwartet. Die Unterbringung von Flüchtlingen im Gemeindezentrum von St. Heinrich und der Abriß vom Johannes-Gemeindehaus zugunsten des Neubaus von Luxus-Wohnungen ist ebenfalls im Verborgenen geplant worden. Eine entsprechende eMail-Anfrage bei der Stadt Wolfsburg ist auch sehr zurückhaltend beantwortet worden. Transparenz sieht anders aus.