Sitzmöglichkeiten Bushaltestelle Hauptbahnhof stadteinwärts

Knapp zwei Wochen steuerten die Linienbusse nach auffallend kurzfristiger Ankündigung in der Zeitung den Hauptbahnhof als Ersatz-ZOB an, weil die Fahrbahn der Porschestraße Nord wegen Instandsetzungsarbeiten komplett gesperrt werden mußte. Diese Arbeiten waren auch dringend notwendig, weil die Fahrbahn teilweise bereits einer Badewanne ähnelte.

In diesem Zusammenhang fielen mir die unverändert seit Fertigstellung des neuen Hotels Innside am Nordkopf fehlenden Sitzmöglichkeiten besonders auf. Ich habe entsprechend eine Anfrage beim Hotel Innside, der Stadt Wolfsburg und der WVG gestellt, wann diesem Zustand abgeholfen wird? Die offensichtlich mit der Stadt und der WVG abgestimmte Antwort fiel leider negativ aus, weil der Lärmpegel Hotelgäste vergrault. Sitzmöglichkeiten werden danach überhaupt nicht aufgestellt werden.

Politik & Verwaltung sollten bei Ihren grundsätzlichen Entscheidungen in Zukunft wesentlich umsichtiger, ganzheitlicher und langfristiger denken. Der Bau des Innside Hotels ist weit mehr als der finanziell kurzfristig einträgliche Verkauf eines Baugrundstückes in Top-Lage. Unter dieser offensichtlichen Fehlentscheidung hat jetzt der Investor selbst zu leiden. Man hat also mit Zitronen gehandelt.

Vielleicht kann sich die Stadtverwaltung mit dem Hotelbetreiber doch noch auf eine testweise Aufstellung von Bänken (auf städtischem Grund?) verständigen. Die nahe Polizeistelle könnte gegebenenfalls “nach dem Rechten sehen”. Gemeinsam kann man mehr erreichen als allein…

PS: Aktuell (Sommer 2017) wird die Busspur vor dem Hotel grunderneuert (Diagnose Knäckebrot-Design). Die Busse halten stattdessen zwischenzeitlich vor der Barmer, ehemals Deutsche BKK. Dies halte ich für eine gute Gelegenheit, Bänke für die Fahrgäste testweise aufzustellen. Im weiteren Umfeld des Busbahnhofes wohnen schließlich auch Menschen…