NimmPlatz: Der RabenWG folgt der Rabenrat

Einwohner vom Rabenberg haben sich im Rabenrat als gewolltes Ergebnis der Mitmachaktion NimmPlatz RabenWG vom Forum Architektur der Stadt Wolfsburg zusammengefunden, um sich ehrenamtlich für Ihren Stadtteil zu engagieren.

Der Rabenrat weist darauf hin, daß er bei Fehlentwicklungen wie unebenen Wegen und Plätzen etc. unzuständig ist. Kritik an Politik und Verwaltung bitten wir ausdrücklich dort vorzubringen, z.B. persönlich im Ortsrat oder dem Rat der Stadt Wolfsburg im Rahmen der Einwohnerfragestunde. Wir haben nicht mehr Einfluß als jeder andere einzelne Bürger auch; aber vereint sind wir stärker.

Unsere Vorstellung ist es, mit einzelnen Maßnahmen gemeinsam positive Alternativen umzusetzen. Dazu rufen wir unsere Mitbürger auf, mitzumachen. Unsere Hoffnung ist, dabei mehr Kontakte unter den Einwohnern zu knüpfen bzw. zu intensivieren.

Konkret ist der Rabenrat mit vorbereitenden Absprachen zu folgenden Projekten beschäftigt:

Tisch-Bank-Kombinationen

Die Tisch-Bank-Sitzgelegenheiten von der RabenWG sind bei guter Wetterlage gut angenommen worden. Wir haben dem Ortsrat deshalb eine Anfrage übergeben, ob es möglich ist, die Tisch-Bank-Sitzgelegenheiten dauerhaft an Ort und Stelle zu belassen? Die Stadtverwaltung sah sich dazu bisher mit Verweis auf die geltenden Vorschriften nicht in der Lage. Der Rabenrat kann jedenfalls nicht dauerhaft privat die Betriebshaftpflicht dafür übernehmen.

Hochbeet

Der Geschäftsbereich Grün hat auf unseren Wunsch hin den Baumstumpf der sturmbedingt gefällten Birke weggefräst. Wir entfernen gerade in unserer Freizeit die vorhandenen Wildkräuter und lockern den Boden. Im nächsten Frühjahr soll sich das Hochbeet in eine Blumenwiese verwandeln.

Bücherschrank

Das Büchertauschregal der RabenWG wurde bis zum Demontagetermin gut genutzt. Fußend auf dieser Erfahrung hat der Rabenrat eine vergleichbare Lösung auf privatem Grund und Boden geprüft, um die organisatorisch wesentlich aufwendigere Lösung eines Öffentlichen Bücherschrankes auf öffentlichem Grund und Boden zu vermeiden. Das war leider ohne Erfolg. Entsprechend schaffen wir gerade die Voraussetzungen, auf dem Marktplatz Rabenberg einen Öffentlichen Bücherschrank installieren lassen zu können. Das ist ein längerer Weg, aber gut Ding will Weile haben…

Der Rabenrat trifft sich jeweils

donnerstags um 18:00 Uhr auf dem Marktplatz Rabenberg

(witterungsbedingt ggf. Verlegung in das italienische Restaurant).

Es sind alle Rabenberger herzlich aufgefordert, sich zu beteiligen.